Die nächste Flut

by DV HVND

/
  • Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.

     €7 EUR  or more

     

1.
2.
3.
4.
03:21
5.
02:00
6.
7.
8.
01:19
9.
02:22
10.
11.
01:45
12.
03:22
13.
04:10

credits

released 11 May 2015

tags

license

all rights reserved

feeds

feeds for this album, this artist

contact / help

Contact DV HVND

Streaming and
Download help

Track Name: Grüße zurück
Grüße zurück

Ich will die Sonne verdunkeln,
die Tage nicht zählen,
will einfach nur schlafen
und nicht mehr aufstehen.
Will nicht wissen was ich soll,
immer müssen niemals wollen.

Manchmal wach ich auf und da ist nichts.
Ein endlos langer Tunnel ohne Licht.

Und täglich grüßt die Lethargie.
Ich grüße zurück.
Gottverdammte Lethargie!
Du fieses Miststück.

Ich will die Mauern einreißen ,
die mich bedräng´n.
Die Wände kommen näher,
alles zu eng.
Ich sprenge den Rahmen,
will raus aus dem Käfig,
versuch es seit Jahren,
doch ich schaf es eh nicht.

Ein Wechsel der Tapete muss her!
Ich will frei sein, ich brauch Platz ich will ans Meer.

Und täglich ...
Track Name: Die Bilder sind verschwommen
Die Bilder sind verschwommen

Mich erinnern fällt oft schwer.
Alles schon so lange her.
All die Bilder sind verschwommen.
Ich sehe sie nicht mehr.
Wir sind und waren stets bemüht
uns den Rest zu geben,
mehr oder weniger erfolgreich
in den Tag hinein zu leben.

Weils schön war und noch ist kanns auch so bleiben.
Da ist nach wie vor der Drang zu übertreiben.
Ich kann Langeweile einfach nicht leiden.
Darum gilt es sie als solche zu vermeiden.

Partielle Amnesie s
schlägt zu wie noch nie.
War das wirklich alles echt,
oder bloße Fantasie?
Nein es war so und ist gut so,
wie es gekommen ist.
Das man mal endlich ohne Angst
in eine neue Zukunft blickt.

Was schön war …

Was nie war und auch nicht ist kann ja noch werden.
Wer bin ich schon ich werd mich nicht beschweren.
Ich will niemanden belehren.
Denn ich hab gelernt aus Fehlern zu lernen.
Track Name: Nur noch ersaufen
Nur noch ersaufen

Der Wind steht gut ich muss hier weg.
Bei der nächsten Flut laufe ich aus.
In diesem Hafen hält mich nichts.
Der Moloch steht vor Dreck.
Es zieht mich in die Fremde.
Ich halt es nicht mehr aus.

Fest vertaut am Kai da liegt ein Schiff.
Es wartet dort auf mich.
Obwohl es alt und voller Löcher ist
weiß ich es trägt mich fort.
An einen fremdvertrauten Ort
und noch bevor ich mich verseh
steche ich in See.

Man will sich nicht beschweren,
denn man sitzt ja schon im Boot.
(Die Freiheit ruft)
Mach die Leinen los

Nur noch ersaufen

Wind und Wetter, Wellenberge,
Spielball Poseidons Schergen.
Ein kleiner Fleck im Ozean.
Jungfernfahrt in den Untergang.

Einen Punkt der Rückkehr
den gibt es nicht.
Nur mein Schiff das zerbricht.
Und noch immer ohne Land in Sicht
steht mir das Wasser bis zum Hals.
Mir ist kalt ich schmecke Salz.
So steige ich hinab
in mein nasses Grab.

Man will sich …
Track Name: Baby Bacchus
Baby Bacchus

Ich nehm´s nicht so genau.
Ich bin ´ne faule Sau.
Weit ab von Perfektion,
aber wer ist das schon?

Die Triebfeder ist Leidenschaft,
eine Eigenschaft die super ist wenn man sie hat.
Da gibt es eine Sache da bin ich dabei,
ich huldige dem Gott der Völlerei.

Ich hebe meinen Becher.
Auf Baby Bacchus
den alten Sorgenbrecher.
Baby Bacchus.

Wer trinkt schon gern alleine?
Das muss nicht wirklich sein.
Es macht nur depressiv
und alles läuft schief. Nein

wichtig ist, dass man zusammen hält.
Wenn sternhagelvoll durch die Gassen fällt.
Wir tragen diese Botschaft raus auf den Planeten.
Wir sind Bacchus auserwählte Alkoholprofeten.
Track Name: Dämonen
Dämonen

Luzifer
Dein alter Freund.
Wieder hast du mich erwählt.
Ich seh viel Potential in dir.
Das hast du mir bereits erzählt.
An meiner Seite wirst du wachsen!
Solang ich nicht nach unten seh.
Es ist nichts böses viel zu wollen.
Gibst du mir zu verstehen.

Ich halt mir diese Möglichkeit mal wieder vor die Augen.
Glaube mir du kannst es dir auch dieses Mal erlauben.
Wir haben alle dann und wann mal unsere Dämonen.
Und ich sorg dafür, dass bei dir die allermeisten wohnen.

Ich weiß, dass ich mir das
wohl nie vergeben werde.
Nutz die Chance gib endlich auf
werde Teil von meiner Herde.
Und noch versuch ich dich weiter zu ignoriern
Es braucht mehr als Widerwillen,
Dämonen zu verliern.

Ich halt ...
Track Name: Ich bohr mir in den Kopf
Ich bohr mir in den Kopf

Mich deucht hier fokussiert sich das Problem,
auf einen Punkt, auf ein Extrem.
Der Protago-Antagonist,
der sich ständig ans Bein pisst.

Im Zentrum der Geschichte,
steht ein innerer Konflikt.
Man brauch nicht lange suchenm
wo der Bock begraben liegt.

Im Kopf der Feind.
Der Feind im Kopf.
Im Kopf der Feind.
Der Feind in meinem Kopf.

Ich hab die Lage reflektiert
und eine Lösung konstruiert.
Von außen wirkt sie kompliziert,
Hauptsache ist sie funktioniert.

Auch der beste Kompromiss,
wär in jedem Fall beschiss.
Den er hilft nur dem Bescheißer
doch dem angschissenen nicht.

Im Kopf...

Zur Not bohr ich mir in den Kopf
und pack den Schweinehund beim schopf.
Ich reiß die Mistsau einfach raus.
Schluß, Ende, fertig aus!

Im Kopf...
Track Name: Restlos unterwältigt
Restlos unterwältigt.

Wir wissen doch schon lange,
wohin die Reise geht.
Der Karren fährt in Richtung Wand
zu bremsen viel zu spät.
Nicht, dass es jemand wollte,
oder gar probiert.
Wir fahren weiter Vollgas,
hoffen, dass uns nichts passiert.

Restlos unterwältigt.
Nicht sauer nur enttäuscht.
Obwohl ich doch schon
so lange weiß
wie der Laden läuft.

Der Ober bringt die Rechnung.
Dafür latzen werd ich nicht!
Ich hau ihm den scheiß Zettel
in sein Kellnergesicht.
Jedes Gericht auf der Karte
hab ich 1000 mal bestellt.
Es gibt nichts in eurem Puff
was mir noch gefällt.

Restlos unterwältigt …

Im Angesicht das Aufpralls
nur ein müdes Lächeln.
Sollen die anderen ruhig weiter fahren
und sich alle Knochen brechen.
Ich bin restlos unterwältigt,
bin nicht sauer nur enttäuscht.
Und das weil ich so lange weiß,
wie der Laden läuft!
Track Name: Fragezeichen
Fragezeichen

Gestern Nacht konnt ich nicht schlafen.
Ich zerbrach mir meinen Kopf.
Jetzt ist es draußen wieder taghell
und mein Kopf bricht immer noch.
Die vielen dummen Fragen
zerbrechen mein Gehirn
und während ich auf die Antwort warte
fressen sie sich durch die Stirn.

Ich durchschaue meine Lage
und ich kenne mein Problem.
Es wird nicht mehr lange dauern
auch die Lösung zu verstehen.
Mit Glassplittern im Schädel
seh ich mich hier gefangen.
Doch Rätsel sind zum Lösen da
ich setz sie jetzt zusammen.

Schau mir in die Augen.
Kannst du das Fragezeichen sehen?
Bald, kannst du mir glauben,
wird dort ein Ausrufezeichen stehen!
Track Name: Zahnrad sein
Zahnrad sein

Du schaust manchmal raus
und fragst dich
worum sich Alles dreht.
Denn Zahnrad sein
war noch nie so richtig geil.
Das schwächste Glied der Kette
ist gar nicht so schwach.
Mach einfach nicht mehr mit
und denk noch einmal nach.

Das kann doch nicht,
das kann doch nicht die Wahrheit sein.
Das kann doch nicht
die ganze Wahrheit sein.

Alles ist gelogen!
Nichts ist wie es scheint.
Egal was man erzählt hat,
glaub nur das Gegenteil.
Die Worte sollen schmeicheln.
Sie machen es nicht besser.
Es hört sich alles gleich an.
Scheiß auf Speichellecker!

Das kann …
Track Name: Schwarz, Weiss, Grau
Schwarz, Weiss, Grau

Ihr seid nichts als normal.
So widerlich normal.
Handzahm, ungefährlich,
trübe, leere Augen.
Das Prinzip steht vor dem Sinn
an den es sich nicht mehr lohnt zu glauben.

Fixiert sein auf den Tellerrand ist nicht besonders schlau.
Es gibt noch soviel mehr als schwarz, weiss und grau.

Es ist monoton.
So herrlich monoton.
Jede unnötige Geißelung
gleicht einer Schablone.
Sinnlose konventionen
geht das denn nicht auch ohne?

Fixiert sein auf …
Track Name: Mund zu!
Mund zu!

Ihr kriegt nicht was ihr wollt
nein ihr bekommt was ihr verdient.
Wenn es so sein soll machen wir uns unbeliebt.
Das hier ist und bleibt kein Wunschkonzert.

Ihr predigt Toleranz, doch die Logik ist verdreht.
Ihr wollt Akzeptanz von der ihr selber nichts versteht.
Sachlage komplex und kontrovers

Klingt nach einem Fall für die Sittenpolizei.
Andren ins Gehege pissen, sich geil fühlen dabei.

Das Maul voll Scheiße.
Mund zu kaut leise.
Track Name: Drink
Drink

Ein neuer Freitagabend. Ich hab´alles was ich brauch.
Scheiß egal was heut passiert, ich schieß mir die Lichter aus!
Wenn ich morgen dafür büßen muss, das nehm ich gern in Kauf.
Also schalt ich mein Gehirn ab und sauf.

Nach dem Fünften Vodka-Bull erstrahlt die Welt in neuem Glanz.
Die Nase brennt die Hemmung fällt und ich denke mit dem Schwanz.
Gekotzt wird später jetzt muss erstmal ne neue Mischung her,
ich hab das ungute Gefühl, mein Drink, mein Drink ist wieder leer.

Wofür hat man seine Freunde, wenn man nicht mit ihnen trinkt?
Also heben wir das Glas auf die, die nicht mehr bei uns sind.
Komm wir saufen uns die Nacht zum Tag. Heute wird durch gemacht.
Und niemand geht jetzt Heim, schenk mir noch einen ein.

Ich kann nur noch kriechen. Da geht einfach nicht mehr!
Die Hose auf halb zwölf und reden fällt mir schwer.
Zum Glück kann ich mich nicht riechen. Komm gib den Fusel her!
ich hab das ungute Gefühl, mein Drink, mein Drink ist wieder leer.

Wofür hat man seine Freunde, wenn man nicht mit ihnen trinkt?
Also heben wir das Glas auf die, die nicht mehr bei uns sind.
Komm wir saufen uns die Nacht zum Tag. Heute wird durch gemacht.
Und niemand geht jetzt Heim, schenk´ mir noch einen ein.

Ich trink´ mit meinen Freunden, weil man mit seinen Freunden trink.
Und wir heben unser Glas auf die, die eingeschlafen sind.
Komm wir saufen bis zum Nachmittag, wir haben wiedereinmal durch gemacht.
Und niemand geht jetzt Heim, schenk mir noch einen ein.
Track Name: Sperrstunde
Sperrstunde

Ein Anfang wie im Bilderbuch,
verschwommen schwarz, weiss grau.
Die Münder zu die Augen auf,
die Wahrheit ist jetzt raus.

Der Karren steht zerborsten an der Wand.
Bacchus nimmt den Dämon bei der Hand.
Die Antwort auf die Frage nicht erkannt.

Lethargisch folgt der Abschiedsgruß,
mit Drinks in beiden Händen.
Das Loch im Kopf wird zugestopft,
mit aller Macht ertränkt.

Wenn der Film reißt und die Erinnerung erlischt.
Ist Sperrstunde im Schädel.
Die Tafel wird gewischt.
Manchmal ist es besser wenn es so ist.